Jacquard Cyanotypie Rohchemie (einzeln)

Die im Jahre 1842 von John Herschel erfundene Cyanotypie ist eine historische analoge Fototechnik, die berühmt ist für ihre tiefblauen, monochromatischen Bilder.
Im 19. Jahrhundert wurden auf diese Weise Pflanzenstudien, Karten, Pläne (Blaupausen), Dokumente festgehalten.
Auch heute noch ist diese Fotogrammtechnik sehr beliebt.

Hierbei handelt es sich um einen sehr einfachen fotografischen Prozess.

Die Entwicklung und Fixierung erfolgt mit Leitungswasser, eine Dunkelkammer ist nicht notwendig.

 

Seit längerer Zeit erhalten Sie bei uns im Shop bereits das praktische Jacquard Cyanoytpe Chemie Set mit bereits für die Verwendung abgewogenen Pulverchemikalien,

die dann nur noch mit Wasser gebrauchsfertig angemischt werden müssen.

Für in den Umgang mit Chemie erfahrene Anwender kann es sich lohnen, die benötigten Chemiemengen aus den Rohchemiekalien selbst anzumischen.
Zu diesem Zweck erhalten Sie von uns die beiden für Cyanotypien benötigten Rohchemikalien Jacquard Potassium Ferricyanide (Kaliumhexacyanoferrat(III) reinst, rotes Blutlaugensalz)  und Jacquard Ferric Ammonium Citrate (Ammoniumeisen(III)-citrat, grün) in größeren einzelnen Abpackungen.

 

 

PART A

Kaliumhexacyanoferrat(III) reinst, rotes Blutlaugensalz

(engl.: Potassium Ferricyanide)
wahlweise in Abpackung zu 113g oder 223g erhältlich

 

Mischungsverhältnis zum Anmischen von Lösung Part A nach Jacquard:

  • 10g auf 100ml Wasser

Nach Möglichkeit für 24h ruhen lassen, bis es sich vollständig aufgelöst hat.

 

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

PART B

Ammoniumeisen(III)-citrat, grün

(engl.: Ferric Ammonium Citrate)

226g je Packung.

 

Mischungsverhältnis zum Anmischen von Lösung Part B nach Jacquard: 

  • 25g auf 100ml Wasser

Nach Möglichkeit für 24h ruhen lassen, bis es sich vollständig aufgelöst hat.

 

 

Tipps:

  • Zum Anmischen und Aufbewahren emfehlen wir unsere Braunglasflaschen mit UV Schutz.
  • Die Verwendung von destilliertem Wasser verbessert die Haltbarkeit der Lösungen!

 

 

Cyanotypien erstellen:

 

  • Mischen Sie zum  Ansetzen der lichtempfindlichen Cyanotypielösung die vorbereiteten flüssigen Komponenten Part A und Part B jeweils zu gleichen Teilen (1+1) zusammen.
    Die zusammengemischte Emulsion  ist nur etwa 2-4 Stunden haltbar.
    Die Lösung ist UV-lichtempfindlich! Verarbeiten Sie diese nur in Innenräumen ohne Sonneneinstrahlung oder UV-Lichtquellen.
  • Man beschichtet anschliessend das Papier oder Gewebe mit dieser Lösung
  • Das Papier oder den Stoff mit Gegenständen, Schablonen, Negativvorlagen, Pflanzen, etc. nach Wunsch belegen. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.
    Je nach Vorlage kann es hilfreich sein, die Vorlage mit Hilfe einer Glassscheibe zu beschweren
  • Je nach Sonnenintensität 3-10 Minuten mit UV-Licht belichten, alternativ können Sie auch unser Edition Argentum UV Belichtungs-Kit verwenden.
    Wo UV-Licht auf den Cyanotypiebogen trifft findet eine chemische Reaktion statt.
  • Die belichteten Bögen mit kaltem Wasser mind. 5 Minuten auswaschen, bis das Wasser keine Verfärbungen mehr zeigt.
    Die belichteten Stellen färben sich blau.
  • Innerhalb von 24 Stunden trocknen die Cyanotypiebilder und erhalten durch Oxidation ihren tiefblauen Bildton
    Um den Prozess zu beschleunigen kann man optional dem Waschwasser ein paar Tropfen 0,3%ige Wasserstoffperoxidlösung  hinzugeben.

 

 

Hinweise zur Haltbarkeit der Lösungen:

  • Die Pulverchemie in den Dosen ist nahezu unbegrenzt haltbar.
  • Die einzelnen mit Wasser angemischten Chemikalien haben eine Haltbarkeit von etwa 6 Monate - 1  Jahr.
    Die Verwendung von destilliertem Wasser anstelle von Leitungswasser verbessert die Haltbarkeit.
  • Die zusammengemischte Emulsion (Chemielösung Part A und Part B) ist nur etwa 2-4 Stunden haltbar.
    Daher ist es sinnvoll, möglichst nicht mehr anzumischen, als für das aktuelle Projekt benötigt wird.

 

Tipps zur Verarbeitung:

  • Beschichtetes Papier ist empfindlich für UV-Licht --> Möglichst nur in Räumen ohne Sonneneinstrahlung oder im Schatten mit Objekten oder Folien belegen
  • Beschweren Sie Objekte auf dem Papier/Stoff mit einer Glascheibe für schärfere Konturen, wie unsere Cliprahmen oder Kontaktprint Edeldruckrahmen.
  • Zum Beschichten von Papieren oder Stoffen mit Emulsion empfehlen wir unsere Schwammpinsel oder Hake Pinsel
  • Zur Erstellung von Negativvorlagen können Sie auch die Druckfolien von Solarfast oder Fotospeed verwenden und mit Hilfe des Jacquard Druckprogramms Ihre Vorlagen einfach ausdrucken.

Sicherheitshinweise:

Kann Haut- und Augenreizungen hervorrufen sowie die Atemwege reizen.

Verwenden Sie zu Ihrer Sicherheit zum Anmischen und Abwiegen der Rohchemie eine Atemschutzmaske (z.B. FFP2), sowie Chemie Schutzhandschuhe.

 

18,90 €

  • verfügbar
  • ca. 1-3 Werktage1

Messzylinder

Braunglasflaschen

Für die Belichtung auch ohne Sonne:

Das Edition Argentum UV Belichtungs - Kit





Download
Jacquard Cyanotype Safety Data Sheet (SDS)
Cyanotype-Set-GHS-SDS-CT.pdf
Adobe Acrobat Dokument 242.4 KB

Zubehör

Varianten

Cyanotypie Workshops

Bilder Kaufen

Bücher

element above .appendTo('content_1')

element above .appendTo('content_2')

element above .appendTo('content_3')

element above .appendTo('content_4')

element above .appendTo('content_5')

Skripte


Versandkosten:

Innerhalb Deutschlands versenden wir Fotokunst und Gutscheine immer versandkostenfrei.
Versand von Büchern 3,90 €.

Versand für alle übrigen Artikel innerhalb Deutschlands 5,90 €.

 

> Hinweise für Bestellungen aus der Schweiz.





Mitglied im Händlerbund