PhotoKlassik IV.2017

Das Magazin für aktuelle analoge Fotografie
Jubiläumsausgabe  (5 Jahre)

 

Highlight dieser Jubiläumsausgabe sind unter anderem die analogen „Zwischenwesen“ der sizilianischen Künstlerin Valentina Murabito. Durch das Auftragen der Fotoemulsion auf die unterschiedlichsten Materialen erschafft sie Bilder in einem Zwischenraum zwischen Fotografie und experimenteller Malerei, deren Grenzen in poetischer Anmut verwischen: Die menschlichen Körper, die die Bilder zeigen, befinden sich zwischen Realität und Fiktion, wobei jeder Protagonist in seiner eigenen, hermetischen Welt zu leben scheint. Die faszinierenden Ergebnisse und Einblicke in diese besondere Technik erhalten Sie in der neuen Ausgabe PhotoKlassik.

Analoge Technikfans können sich über interessante Artikel über Pancake-Objektive aus dem Hause MS-Optics freuen, die für das Leica-M-Bajonett spannende Alternativen anbieten. Außerdem stellen wir Ihnen ein Modellbausatz für eine voll funktionsfähige zweiäugige Spiegelreflexkamera im Stil einer klassischen Rolleifex vor. Des Weiteren werfen wir einen Blick auf das Arsène-Gitzhoven-Traveler-Stativ. Das neue Flaggschiffmodell des Premium-Stativherstellers Gitzo erscheint zum 100jährigen Firmenjubiläum weltweit in einer streng limitierten Serie.

Da Fotografie aber nicht nur Wissen, sondern auch Praxis bedeutet, widmet sich diese Ausgabe der PhotoKlassik auch den Themen professionelles Rahmen, Kalotypie-Negative, Stereofotografie, Film-Noir-Werbeshooting und Fine Art Print.

Im ersten Teil unserer Serie „Die Welt des Sehens“ werden die ästhetisch-philosophischen Zusammenhänge der Fotografie beleuchtet. Autor Franz Gottfried Wimmer fasst seine Gedanken zum Thema „Sehen“ und die Frage, was ein „gutes“ Bild ist, zusammen.

 

Erschienen: 05.09.2017

Verlag: Infomax21 GmbH

Sprache: Deutsch

9,80 €

  • sofort verfügbar
  • 1-3 Tage1

Photonews 12/17

Zeitung für Fotografie

 

Die PHOTONEWS Ausgabe Dezember 2017 – Januar 2018 bietet reichlich Anregungen und Lesestoff für lange Winterabende. Dazu gehört natürlich ein Rückblick auf die Messe Paris Photo. Erneut nennen wir zu einzelnen Arbeiten Details zu Preisen und Auflagen. Um Geld  geht es auch bei einem aktuellen Fall (Jörg Sasse) im Fotorecht, den Christiane Fricke vorstellt. Wie ein Fotounternehmen im 19. Jahrhundert funktionierte, macht Christoph Schaden in seinem Beitrag über das Unternehmen von Adolphe Braun deutlich. Im Kontrast dazu die 10. Folge unserer Reihe “Geld ist nicht alles…” mit dem Agentur- und Pressefotografen Carsten Koall sowie die neuen Wege der Agentur NOOR, die Gunda Schwantje beschreibt. Außerdem im Heft: Portfolios von Scarlett Hooft Graafland, Ryan Staley und Peter Zupnik +++ Besprechungen der Ausstellungen von Axel Hütte, der Biennale Foto/Industria …

 

3,30 €

  • sofort verfügbar
  • 1-3 Tage1


Werfen Sie auch einen Blick in unser Angebot an Archivmaterialien für Fotografien und Negative!

Hier die 20 neuesten Angebote:

Toll als Geschenk:
Eine analoge Kamera zum Selberbauen!

Aktuelles aus der Fotoszene: